(navigation image)
Home American Libraries | Canadian Libraries | Universal Library | Community Texts | Project Gutenberg | Children's Library | Biodiversity Heritage Library | Additional Collections
Search: Advanced Search
Anonymous User (login or join us)
Upload
See other formats

Full text of "X Collection 547A"

c 



Co**} 



X Collection 



INDEX 



Page: 



Barcode Number 

LIBRARY OF CONGRESS 

■■■! !!-' !!!"!{ M !" ,,! l " 1111 " « urn 




021 174 309 8 

LIBRARY OF CONGRESS 

i'iiiiI hi 11! I !i!i!i!!i! !l!!"! ,l "" ,l """ l > < 




021 174 310 4 
LIBRARY OF CONGRESS 

! !■■!!! !ii!! !!!!! !!! ! !!! !'!!' IH " "■■■ I'm "»' imh ■ i >m 




021 174 311 6 

LIBRARY OF CONGRESS 

liiii! !■!!!■■!!!!!!!! !'!!■ "!" IMI> ,lin m " »n* 



021 174 312 8 
LIBRARY OF CONGRESS 

iiiii inn mil iiiii mil iiiiii mini 





021 174 313 P 



LIBRARY OF CONGRESS 

Him inn urn mil urn iiiii inn iiiii urn mil urn mi mi 




021 174 314 1 
LIBRARY OF CONGRESS 

I llll Illl 




021 174 315 3 
LIBRARY OF CONGRESS 

i iiiiii iiiii hiii hiii iiiii iiiii iiiii urn imi iiiii inn nn mi 





021 174 316 5 



Box Number 



5WIA 



5416 



5^ 



mi 




SHHA 



5m 



5HS S 



Total of 
Volumes 



(p(e 



/& 



u 



zL 



7 



17 



Call Number 






■ 



HDgw^^.bi-'H 















nvmi.vn^A* 






c 



X Collection 



INDEX 



Page:. 



2_ 



Barcode Number 



LIBRARY OF CONGRESS 

'!!!!!!!!!!!!!! !!!!!! !!!!!!!!!'!!!! i!!!!miiiiikiiiii ■ ■ ■■ 




021 174 317 7 
LIBRARY OF CONGRESS 

I ililil ill I III iiiii Sii! Iiiii"!"""" li urn mi mi 




c 



021 174 318 9 



LIBRARY OF CONGRESS 

iiiii hi!! iiiii liSii iiiii !i!!m!i'!! !!u! " IIMI111 '"" ni1 IN| 



021 174 319 



LIBRARY OF CONGRESS 

iiiii iiiii iiiii iiiii iiiii iiiii mi mi 



III! Kill !!!!! !! !!!!!!!! 
in 



021 174 320 7 



Box Number 



%4 



Total of 
Volumes 




5«/7A 



SHlb 



W 



2H 



33 



I9> 



Call Number 












J/DW/3.W 



X- HD 84^3 

• >/ 3 




^ 



; 














f 

•Hfg 





fiir 



. 



. 



t>cr ^ac^cjrup^en C, D unb ntd)trcic^^cigene 6d)ienenbat)nen 

ber 



^s. 



ryom 



♦ - 30» 



in ber 

6tf)uiung3burg QSkrlfee 

fret Q3erlttt 



• 









X- HD 8443 



#3 



£etftun$a^eid)en 
3Sor()tft)ltcf)er Meinbetricb 



// 




2Seurtertuna3ri$tltttim 



X- HO 841*3 



fa] 



Setftun^a^eic^en 
3SotMt>lici)er $ Wnfotrtefc'' 




£eutfdton$rt(fotltnten 




13 



X- HD 8443 

,1)42 



*$ 







23eurteihm#§ricf)t(ittim 



X- HD 8443 



£1 




Horn V3t\m unD Jnhalt 
Bettfcbsortmung 



Fjerausgegeben Don oer Btbritshamnur Pjalte-TTletfeburg 
Herantroortlid] Robert Erler, fjalle/5., fjar5 42/44 



X- H D 8 44 3 



, JsH 



i 3 







Horn tDtftn und Jnhalt 

iter 
Bettmbsottmung 



fjetausgegeben Don ber Btbdtshammer Fjalle-TTlerfeburg 
Uerantmortlidi Tlobett Erler, fjalle/S., Fjar3 42/44 



X- HD 3443 



" i 



Arbeitahamimr 
Odimobcn 






X- HD8443 
.Dp 



%\D 



Btfcba 
Mum 




tin faus- und fc^ngtuKtbt 




V. 



Die Ueutfdie fltbeitsfront 



5o3ialatnt 




EBir leben unb roirhen nidir'nur flic Die iOegencoact . EJnfctc iRcbeit gilt einem grfifkren, ftoljcn unb un< 
abfiangfgen Eeutfdilanb bet Zuhunft. Irfiger unferer Zuhunft ift unfere lugenb. £a iff JPfHdit oiler 
baju IBerufenen, mit govern Cinfati Oafflr 3U mirben, bajj bfc Jugenb unferer feneration beruflidi, ge» 
finnungsmafjig, diaraRierlfth. unb horperlidi \a planooll unb fgftematiftfi eqogen roirb, bob" ffe einfati' 
unb tatbereit bie grojkn 3uhunftigen oolhifdien jRufgaben bet beutfdien nation 3U erfullen oermag. 
lilnfererlBetriebS'jIugenb erroadift bie IQerpfliditung, burdi £erneifer unb ffernfreubigheit, burdi lebenbigee, 
offenes unb frobes HJefen, burdi lOefiorfam unb jRditung gegeniibec ben lOorgefebten, burdi ifjilfsbereit' 
fdiaft unb Itaerabfdiaft, burdi gute horperlidie tfialtung nadi folbatifdiem lOorbilb, burdi eintoanbfreien 
Cebensroanbel innerbalb unb aufkrbalb bes 16etriebes, burdi fflafcigung im iSenuffe non jRlhotiol unb 
Iflihotin unb burdi ctn unausgefetites Streben nadi lOerDoIlhommnung bas 3U toerben, ajas idi ale oer- 
anttDortlidier IBetriebsfubrer unter ber felbftlofen fflitbilfe ber ba3u berufenen jRrbeitshameraben unb 
iRrbcitehamerabinnen anftrebe. Jn lOerfoIgung unferer beruflidien Cw'ebungs- unb Sdiulungsarbeit fur 
unfere lugenb merben alle Rlittel eingefetit, bie 3U biefem Ziele fiifiren. ILlnfere am 1 . €htober in (Graft 
getretene Jugenbbetriebsorbnung legt ben ISeift unb bie iRrbeit unferer IBerufee^ierwng feft. Jdi ertoarte 
aon unferer jlugenb, bap" fie ben meitgebenden lEinfab bes IBetriebes bamit anerhennt unb banht, da^ fie 
mir unb alien meinen lEtfiebungshdfern burdi iRufgefdiloffenbeit bes lOeiftes unb bes tfjersene bie iRrbeit 
*w- erleiditert unb freubooll madit. 

IBiIfielm lEimpect 

Dettiebsfiitirct 



i>i3 



& 



t>k tteutjtye 




/frbeitefront 



£citfa<kn 



far die 



Seurtrilung Oct Betriebc 
fm £rifhm0$f ampf 



^I^^^HB^^^^^^HHHBHH^^^Bfli^l^H^HI^HHHHMH^HH^HHIHHI^^HHH^^BHH^B 



X- HD 8443 



DIE 


DEU 


T S 


CHE A R B ] 


SITS 


P R 


N T 


Zentralbiiro - 


• S02 


;ialamt - Abt, 


Arbeitf 


33ChutZ„ 


Berlin 


NW.4o, 


Rej 


.chstagsufer 3 


- Tel. 


: 12 


6901. 



#13 



Sehei/Le. - V b 1/8549 - 



Berlin, den 15. Jan. 1939. 



Rundbrief. 



Vertraulichf 



Nur flir den Dienatgebrauch! 



An alle Fachamter der DAF, 
" " Gauwaltungen " 
11 " Krei await ungen n . 



Betrifft; Daa neue Arbeitazeitrecht: Jugendachutzgeaetz und 
Arbeit azeitordnung. 

Daa am 3o.4.1938 erlaaaene Geaetz iiber die Kinderarbeit 
und Arbeitazeit der Jugendlichen (Jugendachutzgeaetz) leitet eine 
Geaetzgebung ein, die in den nachaten Jahren zu dem lange erwar- 
teten allgemeinen groaaen Arbeitaachutzgeaetz fuhren wird. Daa 
Jugendachutzgeaetz bedingte eine Neufaaaung der Arbeitazeitord- 
nung, die gleichzeitig mit dem Jugendachutzgeaetz erlaaaen wor- 
den 1st. 

Leider konnten bei der AZO nicht alle Forderungen der 
Partei und der DAF erflillt werden, da die'Anforderungen an die 
deut8che Wirtachaft z.Zt. aehr groaa aind. 

Die Aufgabe der DAF wird ea aein, auf dieaen neuen Min- 
de8tachutzbeati-mmungen aufbauend den Arbeitazeitachutz aowohl 
der Jugendlichen ala auch der Erwachaenen weiter zu verwirklichen. 
Zu dieaem Zwecke fuge ich daher folgende Anlagen bei, die zu 
Ihrer Unterrichtung dienen aollen und Hinweiae enthalten, in wel- 
cher Richtung der Arbeitazeitachutz weiter entwickelt werden aoll: 

1. Amtliche Begrtindung zur Arbeitazeitordnung. 

2. Erlauterungen und Stellungnahme dea Sozialamtea zur Arbeita- 
zeit ordnung, 

3. Amtliche Begrundung zum Jugendachutzgeaetz. 

4. Erlauterungen dea Sozialamtea zum Jugendachutzgeaetz, 
soweit ea weitergehend i8t ala der allgemeine Arbeita- 
zeitachutz, 



X- HD 8443 



#J<f 



COM WK 

SEP 12 1949 



Unf ollltatiftih tot Dftf . 

Etgebnis fiit &i* TTlonate 
Januac bis September 1940 



©onbetbtucf ou§ bem 3<rf)tbud> 1940/41 be3 Sttbettshriffenfdjaftlidjen SnftttutS 
bet Seutfdjen 2Ttbeit3ftont, SBetlin W 9, Setpjtget $Iafc 14 






"X- H08443 








DER. 
BETRIEBSFC1HR.ER, 
IM NATIONAL- 
SOZIALISTISCHEN 

BETRJEB 






■ 7ii 'm 



Die Deutsche Arbeitsfront 
Arbeit swissenschaf tliche s Institut 






tlbersicht iiber die bisherige 
Siedlungs- und Y/ohnungspolitik 



AiVI. 128/41 Berlin, im Januar 1941 










SCHONHEIT 
DES WOHNENS 

DEUTSCHER HAUSRAT 
MIT DEM GOTEZEICHEN DER DAF. 






SONDERDRUCK 

AUS 

„DER SOZIALE WOHNUNGSBAU IN DEUTSCHLAND", FOLGE 2/41 

VERLAG DER DEU TSCHENARBE ITS FRONT G. M. B. H., BERLIN C2 

V 




X- HD 8443 



Ate 311 J. 5d]ulung 



m 



w- . Herausgeber: Schulungsamt der Deutschen Arfaeitsfrant 




1 Sec Hufttag aes Jiilims 

W ftiftungsfteigening 

In Den Beteieben 

dec Oeutfdien Buftungsmittfdiaft 



Schulungsunterlagen zu dan Richtlinien 
fiir die Schulung der Deutschen Arbeitsfrant 

1942/43 



Nur fiir den Dienstgebrauch 

Bearbeitet von Pg. Walter Schneefufj, Abteilungsleiter 

im Schulungsamt der DAF. 



X- HD 8443 

Der Reichsleiter 

der 

^>eutschen Arbeitsfront 



: 



tlfl 



Leistungssteigerung durch Menschenfiihrung 



Anordnung 

Meiner Absprache mit dem Reichsminister fur Bewaffnung und Mu- 
nition entsprechend wurde von seiten der Deutschen Arbeitsfront im 
vergangenen Kampfjahr eine Leistungssteigerungsaktion durch- 
gefiihrt, die dem Zvvecke diente, die in der menschlichen Arbeitskraft 
und in der betrieblichen Umwelt des schaffenden Menschen liegenden 
Leistungsreserven mobil zu machen. 

Der Krieg hat eine Entwicklung genommen, die den Einsatz der Lei- 
stungskraft unseres ganzen Volkes notwendig macht. Es ist selbst- 
verstandlich, dafi die Deutsche Arbeitsfront alle Kraft dafur einsetzt, 
daB Haltung und Leistung unserer Schaffenden Garantie fiir die Er- 
fiillung auch der groBten Programme unserer Kriegswirtschaft sind. 

Mit gleicher Tatkraft wie bisher werden wir uns dieser Aufgabe wid- 
men und die begonnene Arbeit zum AbschluB und Erfolg fuhren. 

Die Marschrichtung fur Ihre weitere Arbeit gibt 
Ihnen beiliegende Arbei tsrichtslinie, fiir deren voll- 
wertige Durchfuhrung ich meine Amtsleiter, Fachamtsleiter und 
Gauobmanner verantwortlich mache. 



Berlin, den 29. Januar 1943. 



J*, if. 







- 












V. 



Vertraulich! 
X- HD 8443 



Mur fiir den Dienatgebraucb! 



SEP 12 1949 



Uber 
einige grundsatzliche Zusammenhange 

zwischen 
Finanzpolitik und sozialer Gestaltung 



Herausgeber: 
Arbeitswissenschaftliches Institut der Deutschen Arbaitsfront 

Berlin, Februar 1943 






nwi 274/U 






X- HD 8-443 



%n 



X- HD 8443 



VaC^ 



■ 






c 







. 






X- HD 844 3 






lOom fiefefj der iDemefnfrfioft 



lOoc fedem CEJech, das Ifjunbcctc beginnen, 
ftebt bee iSemeinfdiaft bindenbes ISefeti, 
das ungefdiciebene 6efetj dec iBlaubensoollen 
und allec decec, die das eine mollen, 
ba0 fidi nfdit lelrten nodi befetrlen Idfit; 

nuc in den ftfiften, die fid) 3manglos binden, 
Ifijit (id) dec Mcfpcung det fiemeinfdiaft finden. 

IDie Graft dec Jfauft allein bat hefnen Sinn, 
menn fie fid] nidit 3ugleidi dec Sticn oecpfliditet, 
und obne did] bin idi nfdit, mas idi bin, 
mie audi dec IBalhen, liegt ec icgendcoo allein, 
nuc ein Jgtticb D0I3 und nidits ate diefes ift; 
ecft 3um 6ecuft dee ifjaufes aufgeciditet, 
aon ffiauecftefn und ffldctetoech umfdiiditet, 
hann ec dec Icfigec eines gan3en IBaues fein. 

So ftebft audi du ate ein3elnec oeclocen 
und bift nidit mebc ate nuc ein iEcemit. ' 
IDenn mie dec Stab dem IBOndel dec IBihtocen, 
ift deine lfkaft dem gan3en Oolh oecfenmocen, 
dae Obecall nuc deine Eaten fiebt. 

fierfiaro Sdinefder. 



lOerfa&t uno gefptodien oon unfetem jRrbdtshameraoen JBdjndDer, iDresben, als Cinleitung 3um lOoctrag 
ties BetricbsffilitEta am 7. lOhtober 1938. 



123 








DIE DEUTSCHE 
ARBEITSFRONT 



QRUNDLEHRQANQ 

fiir merfjanifcbc IHetallbearbeitung an HJerhseugmafdn'nen 



BOHREN • SENKEN • REIBEN 

unb (6 c in i n D e f ctj n e i £> e n m 1 1 D e m e ra i n & e b o I) r e r 




X- HD 8443 

#75 




DIE DEUTSCHE 
ARBEITSFRONT 



QRUNDLEHRQANQ 

fur mecbanifcbc HHetallbearbeitung an HJerh3eugmafrfjinen 



BOHREN • SENKEN • REIBEN 

unD ©eroin&efdjneiLUn mit Dem (6evoindebobrer 



X- HD 8443 



£el)rlingQ^f)eft 

fur f aufmdnnifdje £etjdinge 




f^Ecauagebec: Dtz Refdjsorganifationsleftec bee n©D343. 

Ucrnntnjortlidj untS bencbettet: 2lmt fuc 23emfoerjie!jtmg una 2?etriebafuljmng fn Dec 

jDeutfdjen Stcbeitefcont. 2?ejugoquelle unb tJertcieb: £eljcmitteljentcale bea Qlmtee fuc 

23ecufeecjieljung unb29etcieb3fuljrung fn becZ)eutfdjen3cbeit8fcont, 23eclin/?et]lenoocf, 

Tkltotoec Z)nmm 87 obec Die juftftnofge <33auleljcmftte(f>l[e 



3900 



X- HD 8443 



Grundlehrgang 






SCHMIEDEN 





Herausgeber: Der Reichsorganisationsleiter der NSDAP. 






H^HHB^^^^HI 



X- HO 8443 






*tis 



m 










i^y 






\ 



\ 
J J 










ii 






i ■ 






gierungen 



.T>43 



fit 



^ 




Grundlehrgang 
Formsand und Gulieisen 



HERAUSGEBER: DER REICHSORGANISATIONSLEITER DER N S D A P. 



X-HD8443 .>/•* $30 

Grundlehrgang fur mechanische Metallbearbeitung an Werkzeugmaschinen 





Herausgeber: Amt fOr Berufserziehung and BetriebsfQhrung der Deutsche/} Arbeitsfront 

Bertln-Zehtendorf, Teltower Damm 87/91 



■■■■i^^H 



■■■ii^^^H^^HI^^^^^^^^^^^H^^H^^^^^H^HH^H^^^^H 



X- HD 8443 

, T>43 



' 







X- HD 8443 

rtei 



#32 



f\ 




% 








9tt$tltnten fiit Me 23etetlipn0 
&er flffmtlicfjm s&tttttU 



X- H08U3 ^ 

LEHRTAFELN ZUM S E LB STAN F E RTI G E N 



iuh Icrncn toill, mu6 rich felbrt bcmtihcn. £o gcniigt nlcht, nur 
rcii obcr fich ilin allcin Ourch Abblloungcn nahcbrlngcn zu 
laffen. t tc Dcutfchc Arbcitijfroiit, Amt fur Berufeerzlchung unO DctrtcbofOhrung hat 
Dcshaib gcmclnfam mlt ciiu-r Anzahl P'rahtlhcr ncucWcgc bcfchrlttcn unO 

Uhrtafeln zum Seibftanfertigen 

gefchaffen. - Oic nachftchcnOcn Abblloungcn zcigen Oau fertlge Lehrmtttel. 

»Bobren« 

*Dtc Lcbrmlttelzentralc Ocr Dcutfdicn Arbcitofroiit/VcrlagagefcUfcbaft m.b. H., in Berlin* 
ZehlcnOorf, Tcltoroer Damm 87-91, Me mlt Ocm Vcrtrleb bcauftragt- ift, llcfcrt Oafiir" 
RebenTafcln DIN A mlt Schrlfttafeln, BilOern, Zcichnungcn ufio. 

Sobalo Oic Fafcln auf Untcrlagcn (Spcrrholzplatten) befeftigt finO, loerDcn Olc oorgc- 
rehtnenWcrhzeuge uno Arbelteftuche, Oic tm I3ctrieb anfallcn, Don oen Tcllnchmcrn 
reibft in Die Oafiir Dorgcfehenen FelOcr cingcfiigt. Die fcrtlgcn TaNln Uonncn Oann 
aufgchangt roerOen. 

JiT.t i'inO fit 

i. jcin anfchaullchco Lchrmlttcl, Oae felbft crarbeitct imirOc. Durch Olc Mogllchhclt, 
Wcrhzctigc unO Arbcltoftikhc rolcOcr oon Ocr Tafcl abnehmen unO reicOcrholt 
betrachrcn zu komien, pra'gt Rch Ocr Lehrftoff bcfonOero nachOrfidUich ein, 

2, einuorziiglidn'iUitfaOcnfurOcnLcltcrOcrLchrrocrhftatt/AufbaulumcraOfdiaftufro. 
Durch Me rafcln cntgeht ihm heln Stlcbroort fiir (cine notrocnOlgen ErlSutcrungen. 

Der Prcia Ocr fieben Tafeln, einfchtlcBUch Ocr Erlauterungen betragt 20,- Relchemarh. 



LEHRMITTEI [ENTRALE DER DEUTSCHEN A R D E ITS F R O N T, 

veRI.AGSGfcSELLS.cn .•! M.b. II., It) BERLIN = ZEHLEN0ORF TEITOVCER PAMM 87-*l 



...